Di 20:00
Friendly Takeover
02.05.23

Friendly Takeover 7 – Marie Delprat

«Life is sick»

Foto: Marie Delprat und Gilles Grimaître auf der Bühne, wie sie an ihrem Equipment stehen.

Marie Delprat © zVg

In einem elektronischen Live-Set entwickelt die französische Performerin, Komponistin und Flötenspielerin Marie Delprat antagonistische Klang-Atmosphären, die sich mit ästhetischen Grenzen auseinandersetzen. Inspiriert von Sylvia Plaths Gedicht «Epitaph For Fire And Flower» und den Photographien Angel Albarrans übersetzt sie Bilder bedrohlicher Naturkräfte in eindrucksvolle surreale musikalische Atmosphären.

««Ich habe mich früh der Fotografie zugewandt, so trat ich in Beziehung mit der Welt. Doch irgendwann begannen mir Worte zu fehlen, da wandte ich mich an die Poesie. Diese Verbindungen sind mir bis heute erhalten geblieben: Meine Musik enthält viele starke visuelle Aspekte, aber sie spielt auch immer mit dem Medium Text. In diesem Sinne habe ich mich in jüngster Vergangenheit intensiv mit den Texten der Schriftstellerin Sylvia Plath und den Bildern des Fotografen Angel Albarran auseinandergesetzt – ein Prozess, der mir hilft, faszinierende hypothetische und surreale Bilder einer nahen Zukunft in Musik umzusetzen.
Die Gedichte «Suspending an ocean wave» zum Beispiel oder «Anchoring the air to the ground» von Sylvia Plath, in denen sie das Unvorstellbare begreifbar macht, lassen mich das Unsichtbare, das Unglaubliche fühlen. Und in «Epitaph for fire and flower» zeigt sie, dass genau das, was wir zum Leben brauchen, auch das ist, was uns umbringt. Ohne Wasser könnten wir nicht überleben, doch der Ozean ist eine aggressive und grausame Kraft, ein fundamentales und gefährliches Element der Natur. In den immer wiederkehrenden Bildern von Stürmen am Meer, von Haien, die in Gärten gestrandet sind und von Fenstern, die von rasenden Winden zersprengt werden, sind Meereswellen und flüssige Luft unheilvolle Zeichen, die die aktuelle dramatische und katastrophale Klimakrise widerspiegeln. Ja, es stimmt: Life is sick.»» Marie Delprat

Im Anschluss DJ-Set in der Bar du Nord mit Till Hillbrecht aka Trillion Tapeman

Mit

Marie Delprat (Konzept, Musik), Maxime Le Saux (Ton), Olivier Famin (Licht, Szenographie), Maxine Devaud, oh la la - performing arts production (Produktion), DJ-set Till Hillbrecht aka Trillion Tapeman

Programm

Marie Delprat (*1991): «Life is sick»

Info

Biografie
Marie Delprat (*1991) ist Blockflötistin, Performerin und Komponistin. Sie entwickelt hybride Projekte, die von ver-schiedenen musikalischen Welten wie Alter Musik, zeitgenössischer Musik und experimenteller Musik beeinflusst sind. Im Dezember 2020 erhielt sie den «Coup de cœur»-Preis des Kantons Bern. → delpratmarie.com

Dauer

50 Minuten, keine Pause

Preise

CHF 35.-/25.-/15.- (frei wählbar an der Abendkasse oder im Vorverkauf)
Freier Eintritt gilt für Personen mit Aufenthaltsbewilligung N, F oder S. / CHF 5.- Studierende der Hochschule für Musik FHNW und des Musikwissenschaftlichen Seminars der Uni Basel / CHF 10.- Mitglieder Colourkey und Kinder unter 12 Jahren.

Tickets

Unsere Preispolitik

Besuchende wählen den Eintrittspreis zwischen drei verschiedenen Preisstufen selbst:
CHF 35.- / 25.- / 15.-

Saisonabo

Preise frei wählbar: CHF 350.- / 250.- / 150.-

Im Saisonabo sind fast alle Vorstellungen in der Spielzeit 22/23 inbegriffen.

Vorteile eines Saisonabos: Mit dem Saisonabo können Sie ihr Ticket jeweils an der Abendkasse abholen und es ist keine Reservation vorab nötig. Plätze für Inhaber:innen des Saisonabos sind bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn reserviert.

Das Saisonabo kann an der Abendkasse bezogen werden oder → per E-Mail bestellt werden.

Gutscheine

Unterstützen Sie die lokale Musikszene und schenken Sie Kultur. Geschenkgutscheine für den Gare du Nord können in beliebiger Höhe jederzeit hier oder per E-Mail bestellt werden.

→ E-Mail

Tel. +41 61 683 13 13

Spielplan

Um den Spielplan monatlich per Post zu erhalten, schreiben Sie uns bitte eine → E-Mail. Für den Newsletter können Sie sich hier anmelden.

Ermässigungen

Freier Eintritt für Personen mit Aufenthaltsbewilligung N, F oder S.

Studierende der Hochschule für Musik FHNW und des Musikwissenschaftlichen Seminars der Uni Basel haben weiterhin Zutritt zum Preis von CHF 5.-.
Colourkey Mitglieder und Kinder unter 12 Jahren bezahlen CHF 10.-

Öffnungszeiten

Die Bar du Nord öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Die Abendkasse öffnet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Einlass in der Regel zehn Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK