Mi. 20:00
Mittendrin, VHS, Hybride Formate
Musiktheater/Performance
30.11.22

HYPHEMIND

Andreas Eduardo Frank, Matthias Rebstock

Pilze sind überall, in der Luft, im Boden, im Meer und sogar im Weltraum. Sie gehören zu den ältesten Lebensformen und kommen mit den widrigsten Bedingungen klar. Sie sind Über-lebenskünstler und Meister der Symbiosen. Ihre Hyphenzellen ziehen sich unterirdisch kilometerweit durch den Boden und bilden riesige Mycelnetzwerke. Sie gehen Beziehungen zu anderen Lebewesen ein, transportieren Informationen, speichern Erfahrungen und nutzen elektrische Signale zur Informationsverarbeitung, ähnlich wie die Neuronen in unserem Nervensystem und dem Gehirn. Aber Pilze haben kein Gehirn. Sie sind dezentral organisiert und «wissen» trotzdem, was die Hyphen auf der anderen Seite des Netzwerks gerade tun.
Der musiktheatrale Zugriff auf den Kosmos der Pilze besteht in der Feststellung, dass das menschliche Leben und Denken die Welt an den Abgrund gebracht hat und wir von den Pilzen lernen sollten. Aber das symbiotische Denken, das konträr zur individualistisch-kapitalistischen Logik steht, ist uns noch fremd und widerspricht unserer Konditionierung auf immer ausgefeiltere Individualisierungsstrategien. Das Stück besteht aus stets neuen und absurden Versuchen, sich trotzdem in die Pilze hineinzuversetzen. Das grosse Netzwerk zwischen Pilzen, Menschen, Maschinen und Pflanzen, ein neuer Kosmos der Symbiose, ein neues Denken, das ist der «HYPHEMIND».

Mit

Andreas Eduardo Frank (Komposition), Matthias Rebstock (Text, Regie), Sabine Hilscher (Bühne, Kostüm, Grafik), Niclas Berlec (Videoanimationen), Neue Vocalsolisten Stuttgart & Miguel Ángel García Martín (Schlagzeug)

Programm

Andreas Eduardo Frank (*1987): «HYPHEMIND» (2021/22)

Info

Pot au feu mit der Moderation von Désirée Meiser

Dauer

80 Minuten, keine Pause

Preise

35.-/25.-/15.- (frei wählbar an der Abendkasse oder im Vorverkauf)

Freier Eintritt gilt für Personen mit Aufenthaltsbewilligung N, F oder S sowie für Kinder unter 12 Jahren. 5.- Studierende der Hochschule für Musik FHNW und des Musikwissenschaftlichen Seminars der Uni Basel; 10.- Mitglieder Colourkey

Tickets

Neue Preispolitik

Mit Beginn der Spielzeit 22/23 gilt im Gare du Nord eine neue Preispolitik.
Neu wählen Besuchende den Eintrittspreis zwischen drei verschiedenen Preisstufen selbst:
CHF 35.- / 25.- / 15.-

Gutscheine

Unterstützen Sie die lokale Musikszene und schenken Sie Kultur. Geschenkgutscheine für den Gare du Nord können in beliebiger Höhe jederzeit hier oder per E-Mail bestellt werden.

→ E-Mail

Tel. +41 61 683 13 13

Spielplan

Um den Spielplan monatlich per Post zu erhalten, schreiben Sie uns bitte eine → E-Mail. Für den Newsletter können Sie sich hier anmelden.

Ermässigungen

Freier Eintritt für Personen mit Aufenthaltsbewilligung N, F oder S, sowie für Kinder unter 12 Jahren (ausgenommen bei Kinderproduktionen und/oder wenn sie in Gruppen kommen).

Studierende der Hochschule für Musik FHNW und des Musikwissenschaftlichen Seminars der Uni Basel haben weiterhin Zutritt zum Preis von CHF 5.-.
Colourkey Mitglieder bezahlen CHF 10.-

Saisonabo

Preise frei wählbar: CHF 350.- / 250.- / 150.-

Im Saisonabo sind fast alle Vorstellungen in der Spielzeit 22/23 inbegriffen.

Vorteile eines Saisonabos: Mit dem Saisonabo können Sie ihr Ticket jeweils an der Abendkasse abholen und es ist keine Reservation vorab nötig. Plätze für Inhaber:innen des Saisonabos sind bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn reserviert.

Das Saisonabo kann an der Abendkasse bezogen werden oder → per E-Mail bestellt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK