«Subnormal Europe» – Óscar Escudero und Belenish Moreno-Gil

Aufgrund der neuen Covid-Massnahmen und Einreisebedingungen/Quarantänepflicht müssen die Vorstellung von «Subnormal Europe» und das Symposium leider auf den 28.10.2022 verschoben werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Ist es möglich, etwas technisch exakt zu replizieren, das analog stattgefunden hat? Ist ein Dokument nicht schon immer ein Dokument eines Dokuments? Wo endet die Wahrhaftigkeit und wo beginnt die Nachbildung?

Die Komponist*innen, Multimedia-Künstler*innen und Performer*innen Óscar Escudero und Belenish Moreno-Gil gehen in dem Stück «Subnormal Europe» diesen Fragen nach und schaffen eine ästhetisch faszinierende Performance, die sich mit audiovisuellen Fragmenten beschäftigt, den Spuren europäischer Gemeinschaft folgt und die Daten- Reizüberflutung in den Medien kongenial auf die Bühne bringt. Dabei ver- setzen sie die Altistin Noa Frenkel in eine Art – wie sie selbst sagt – 3D-Videospiel.

Mit: Óscar Escudero, Belenish Moreno-Gil (Konzept/Komposition/Dramaturgie/Regie /Kostüm/Text/Video- und Audiopro- duktion), Noa Frenkel (Contralto), Sebastian Schottke (Stimme); ZKM | Hertz-Labor: Ludger Brümmer (Projekt- leitung), Götz Dipper (Projektkoordination/Live-Elektronik), Moritz Büchner (Videostudio: Technische Leitung Video), Andy Koch (Videostudio: Kamera), Hans Gass (Set-Bühne/Licht), Sebastian Schottke (Live-Elektronik/Klangregie), Jakob Schreiber (Tonaufnahme)

Kompositions- und Librettoauftrag der Landeshauptstadt München zur Münchner Biennale. Eine Koproduktion der Münchner Biennale mit dem Hertz-Labor des ZKM Karlsruhe. In Kooperation mit Gare du Nord und Wien Modern im Rahmen des Programms ‹Kooperationen performative Künste in Europa› von Pro Helvetia.

Subnormal Europe © Armin Smailovic

Subnormal Europe © Armin Smailovic

Alle Termine

Fr 28.10.22 20:00
ca. 90 Minuten
ohne Pause

Tickets kaufen

Preise
35.– Vollpreis
30.– AHV
20.– Schüler*innen, Studierende, Azubi, IV, Kultur-Legi
15.– Colourkey
10.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW

Ermässigungen Abendkasse
5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
0.– Refugees

Zum Spielplan

Event Sitemap