Mittendrin – Angebot für Schulklassen

Dieses Angebot wendet sich an Schulklassen, die einen Einblick in musikalische Proben, Kompositions- und Arbeitsweisen erhalten wollen.

Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren tauchen ein in die Welt des Gare du Nord, sammeln Eindrücke, sprechen mit KomponistInnen, MusikerInnen und KlangperformerInnen und erleben diese auf der Bühne. Zudem können sie sich über Musikberufe, künstlerische Werdegänge und Studienrichtungen informieren.

Kontakt und Anmeldung: per E-Mail an Johanna Schweizer oder per Tel. +41 61 683 13 13

Mit einem Klick auf den Flyer können Sie das komplette Programm von Mittendrin als PDF downloaden.



Mo 17.09.18 17:00

Infoabend mit Apéro für Lehrende

Am Montag 17. September findet im Gare du Nord von 17–19 Uhr ein gemeinsamer Informationsabend von Basler Theatern für Lehrende statt. Quer durch alle Schulstufen halten wir die unterschiedlichsten Aufführungen und dazugehörige Vermittlungsangebote bereit. Wir laden Sie zum Kennenlernen und Austauschen ein. Erfahren Sie das aktuelle Programm aller Theater und lernen Sie die Menschen und Prozesse dahinter kennen.

Gare du Nord, junges theater basel, Kaserne Basel, ROXY Birsfelden, Theater Basel,
TheaterFalle, Vorstadttheater Basel, Freie Szene

Mo 17.09.18 17:00 Gare du Nord
Teilnahme gratis, Anmeldung an jschweizer@garedunord.ch



Mi 14.11.18 20:00 Vorstellung, Gespräch nach Absprache

«Pas de Cinq?» – SoloVoices

Vokalmusik mit Störfaktor

Das Stimmenquartett SoloVoices hat zur Feier seines 10-jährigen Jubiläums einen Special Guest eingeladen: den vielseitigen Schauspieler und Musiker Daniele Pintaudi. Doch der erweist sich immer wieder als Störfaktor. Er bringt das Quartett dazu, Bach, Messiaen und Beatles zu singen, statt sich der Probe von Mauricio Kagels Wandelszene «Pas de cinq» zu widmen. Immerhin – die Hauptprobe von David Bedfords «The Way of Truth», in dem Synthie-Pop klassischer Avantgarde begegnet, findet wie geplant statt.

Mit: SoloVoices: Svea Schildknecht (Sopran), Francisca Näf (Mezzosopran), Jean-Jacques Knutti (Tenor), Jean-Christophe Groffe (Bass); Daniele Pintaudi (Schauspiel, Stimme)
Komposition: Mauricio Kagel, Jean-Jacques Knutti (UA), David Bedford, W. A. Mozart,
J. S. Bach, Hugo Wolf, Olivier Messiaen, André Jolivet, The Beatles



Mi 09.01.19 20:00 Vorstellung, Gespräch nach Absprache

«Die Hintertür» – Hauser, Kloet, Zumthor

Geheimnisse der Perkussionskunst

Was verrät die Anordnung der Schlaginstrumente über den Charakter des Perkussionisten? Ist zu spät genau richtig? Und wie klingt Bewegung? Mit solchen Fragen spielen die drei Schlagzeuger Fritz Hauser, Rob Kloet und Peter Conradin Zumthor. Diskutiert wird aber nicht mit Worten, sondern mit Klang und Rhythmus. Im Gespräch nehmen uns die Musiker mit durch die Hintertür, verraten uns Geheimnisse der Perkussionskunst und erklären, wie man drei Schlagzeuger der Extraklasse unter einen szenischen Hut bringt.

Regie: Tom Ryser; Schlagzeug, Spiel: Fritz Hauser, Rob Kloet, Peter Conradin Zumthor
Musik: Eigenkompositionen und Improvisationen



Mi 30.01.19 20:00 Vorstellung, Gespräch nach Absprache

«Otto» – Drescher & Papion Production

Oper ohne Sänger

Diese «Oper ohne Sänger» fragt nach der Rolle der Kunst in Krisenzeiten: Mit der eigens entwickelten Instrumentalskulptur «Otto» – inspiriert von im Ersten Weltkrieg aus Müll entstandenen Instrumenten – folgt die Handlung einem jungen Soldaten durch den Krieg. Wir sprechen mit mit der Interpretin Céline Papion, der Regisseurin Anna Drescher und dem Komponisten Lukas Huber über Musik als Überlebensstrategie.

Mit: Céline Papion (Cello & «Otto», Künstlerische Leitung), Oliver S. Frick (Live-Elektronik), Anna Drescher (Regie, Künstlerische Leitung), Hudda Chukri (Bühnen- und Kostümbild)
Komposition: Lukas Huber (UA), Oliver S. Frick (UA), Huihui Cheng (UA), Sophie Pope (UA),
Steffen Krebber (UA), Joseph Michaels (UA)

«Otto» wird von SRF 2 Kultur aufgezeichnet.



Mo 18.02.19 18:30/ 20:00 Moderiertes Gespräch/ Vorstellung

«Partitur» – Mondrian Ensemble

Was ist ein Steinklang?

Das Mondrian Ensemble lässt sich kurz vor der Uraufführung von «No Reality» von Edu Haubensak über die Schulter schauen. Was ist ein Steinklang? Klänge von steinernen Instrumenten? Gemeinsam mit dem Mondrian Ensemble, Edu Haubensak und Mathias Steinauer kommen wir geheimnisvollen Instrumenten näher und erfahren viel Interessantes über die Arbeitsweise von KomponistInnen und InterpretInnen. Wir lesen in der Partitur mit und hören ausgewählte Klangbeispiele aus dem neuen Werk von Edu Haubensak.

Mondrian Ensemble: Ivana Pristasová (Violine), Petra Ackermann (Viola), Karolina Öhman (Violoncello), Tamriko Kordzaia (Klavier); Erika Öhman (Perkussion, Gast);
Edu Haubensak (Komponist), Mathias Steinauer (Moderation)

«Partitur» wird von Radio SRF 2 Kultur aufgezeichnet.



Di 19.03.19 20:00 Vorstellung, Gespräch nach Absprache

«Aus dem Leben einer Matratze bester Machart» – Leo Dick / Tim Krohn

Musiktheater im Liegen

Tim Krohns Erzählung «Aus dem Leben einer Matratze bester Machart» begleitet den Werdegang der Titelheldin von 1935 bis 1992. Wie erzählt man das Leben einer Matratze mit Musik? Wie ist es für ZuschauerInnen, im Konzertsaal auf Matratzen zu liegen? Wie verschränkt man Literatur, Neue Musik, Elektronik und Video? Der Komponist und Regisseur Leo Dick gibt einen Einblick in die Entstehung seines multidisziplinären, horizontalen Musiktheaters.

Mit: Lisa Tatin, Franziska Baumann, David Zürcher, Francesco Biamonte (Stimmperformance), Noëlle-Anne Darbellay, Annekatrin Klein, Johannes Feuchter (Instrumentalperformance), Cyrill Lim (Klangregie), Tassilo Tesche (Szenographie und Co-Regie)
Komposition und Regie: Leo Dick



Reihe «Dialog»

Haben Sie Lampenfieber?

Bekannte SolistInnen stellen sich in einem kommentierten Kurzkonzert vor. Ein Gespräch ergänzt den musikalischen Teil. Wir sitzen mit den MusikerInnen in der Bar du Nord und fragen, was wir schon immer wissen wollten.

«Dialog» ist eine Konzertreihe der Hochschule für Musik Basel in Zusammenarbeit mit Gare du Nord

Mo 22.10.18 20:00 Irvine Arditti, Geige
Mo 14.01.19 20:00 Peter Evans, Trompete
Mo 25.02.19 20:00 Pablo Marquez, Gitarre
Mo 25.03.19 20:00 Joonatan Rautiola, Saxophon
Mo 27.05.19 20:00 Marco Blaauw, Trompete


Marcus Weiss und Samuel Stoll, Foto: Paula Reissig
Marcus Weiss und Samuel Stoll, Foto: Paula Reissig



Reihe «Nachtstrom»

Was macht ein Audiodesigner?

Wir besichtigen das Elektronische Studio der Hochschule für Musik Basel. Kompositions- und Audiodesign-StudentInnen beantworten unsere Fragen. Am Abend besuchen wir das «Nachtstrom»-Konzert im Gare du Nord und hören neueste Arbeiten von Studierenden des Elektronischen Studios oder elektroakustische Kompositionen internationaler Gäste.
«Nachtstrom» ist eine Veranstaltungsreihe des Elektronischen Studios der Hochschule für Musik Basel in Zusammenarbeit mit Gare du Nord.

Do 01.11.18 21:00
Do 06.12.18 21:00
Do 28.03.19 21:00
Do 09.05.19 21:00


«Nachtstrom», Foto: Paula Reissig
«Nachtstrom», Foto: Paula Reissig



Specials

Gerne organisieren wir für Ihre Schulklasse auch einen Probenbesuch bei unserem Ensemble in Residence, dem Ensemble Phoenix Basel, eine Lichttechnik-Führung im Pocketformat oder einen Besuch in der Werkstatt unseres Klavierbauers Roland Burri. Rufen Sie uns einfach an – wir erfahren gerne mehr über Ihre Interessen und entwickeln mit Ihnen individuelle Angebote.

September 2017

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  •  
Event Sitemap