«Promenaden»

Kammermusikreihe in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester Basel


Das Sinfonieorchester Basel und Gare du Nord laden zu musikalischen Spaziergängen am Sonntagmorgen ein. In dieser Saison ist erneut das Belcea Quartet – das in den wichtigsten Konzerthäusern der Welt anzutreffen ist – mit zwei Programmen zu Gast. Des Weiteren spielt eine einzigartige Kammer-Formation des Sinfonieorchesters Basel Olivier Messiaens fulminantes Werk «Quatuor pour la fin du temps». Es liest dazu Alain Claude Sulzer.

Vor und nach dem Konzert hat man die exklusive Gelegenheit, das Sonntagsfrühstück im grosszügigen Ambiente der Bar du Nord zu geniessen.





So 18.11.18 11:00 «Intime Briefe»
Joseph Haydn (1732–1809): Streichquartett G-Dur, op. 33 Nr. 5 (1781)
Leoš Janáček (1854–1928): Streichquartett Nr. 2, «Intime Briefe» (1928)
Mit dem Belcea Quartet: Corina Belcea (Violine), Axel Schacher (Violine), Krzysztof Chorzelski (Viola) und Antoine Lederlin (Cello)

So 17.02.19 11:00 «Kreutzersonate»
Leoš Janáček (1854–1928): Streichquartett Nr. 1, nach Tolstois «Kreutzersonate» (1923)
Benjamin Britten (1913–1976): Streichquartett Nr. 3, op. 94 (1975)
Mit dem Belcea Quartet: Corina Belcea (Violine), Axel Schacher (Violine), Krzysztof Chorzelski (Viola) und Antoine Lederlin (Cello)

So 05.05.19 11:00 «Das Ende der Zeit»
Olivier Messiaen (1908–1992): «Quatuor pour la fin du temps» (1940/41)
Mit: Rosanna Rossignoli (Klarinette), Axel Schacher (Violine), Benjamin Gregor-Smith (Violoncello), Aglaia Graf (Klavier); Alain Claude Sulzer (Lesung)


Preise: CHF 30.– / 20.– / 8.– / Kinder bis 6 Jahre gratis

Kinderbetreuung während der Konzerte gratis, Anmeldung erforderlich: +41 61 683 13 13 oder info@garedunord.ch

10–14 Uhr Frühstücksbuffett in der Bar du Nord, CHF 20.– (Kinder ermässigt), Reservation: bar@garedunord.ch

Mit Familienpass: Eintritt und Frühstück um je CHF 3.– reduziert

Event Sitemap