«Sils» – Mondrian Ensemble

© Arturo Fuentes

Der zugefrorene Silsersee im Engadin inspirierte Christoph Delz zu seinem Klavierwerk «Sils». Das Mondrian Ensemble ist dem Werk des Basler Komponisten künstlerisch sehr verbunden – ebenso wie dem von Jannik Giger. Während Delz auf vereinzelte, unverbundene Klänge setzt, bringt Jannik Giger in seinem «Caprice» traditionellen Kammermusikklang mit zeitgenössischen Spielweisen zusammen. Das Ensemble schlägt einmal mehr eine Brücke über die Zeit und stellt die Klavierquartette von Delz und von Mozart gegenüber. Beide zeichnen sich durch eigenwillige Herangehensweisen an diese Gattung aus.

Mit: Ivana Pristasová (Violine), Petra Ackermann (Viola), Karolina Öhmann (Violoncello), Tamriko Kordzaia (Klavier)

Programm: Jannik Giger (*1985): «Caprice»; Christoph Delz (1950–1993): Klavierquartett, «Sils»; W. A. Mozart (1756–1791): Klavierquartett g-Moll KV 478

Alle Termine

Mi 16.05.18 20:00
ca. 90 Minuten
inkl. Pause

Zum Spielplan

Event Sitemap