Spielplan

  • Von Zeit zu Zeit

    Mi 03.02.21 20:00

    «I Sing the Body Electric» – thélème

    Das leidenschaftliche Gedicht «I Sing the Body Electric» von Walt Whitman hat Musiker*innen der
    verschiedensten Sparten inspiriert. Das auf Alte Musik spezialisierte Vokalensemble thélème hat gemeinsam mit dem zeitgenössischen Komponisten Nicolas Buzzi eine visuelle und musikalische Performance entwickelt, die zum Träumen einlädt.

    Mit dem Vokalensemble thélème: Julien Freymuth (Altus), Lior Leibovici (Tenor), Ivo Haun (Tenor), Jean-Christophe Groffe (Bass und Leitung), Ziv Braha (Laute), Nicolas Buzzi (Buchla-Synthesizer)

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Mi 03.02.21 20:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    25.– AHV
    15.– Schüler/ Studierende/Azubi/ IV/KulturLegi
    10.– Colourkey

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Fr 05.02.21 20:00

    STREAMING • «Sur incise and Community» – Ensemble Contrechamps (Genève)

    Drei Flügel, drei Harfen, mehrere Schlagzeuginstallationen: ein Konzert mit der «grossen Ausstattung». Der Ursprung dieser beeindruckenden Installation liegt in Pierre Boulez‘ Meisterwerk: «Sur Incise». Ein Stück an der Grenze zwischen brasilianischer Batucada, virtuosem Klavier, zeitgenössischer Dichte und Pop. Die in Genf lebende Komponistin Aïda Diop lädt im ersten Teil des Konzerts Amateurmusiker*- innen ein, sich dem Ensemble anzuschliessen.

    Mit dem Ensemble Contrechamps und Aïda Diop; Radioaufnahme von SRF2 Kultur

    Im Anschluss: Pot au feu Romandie; Moderation: Anne Gillot (Espache 2) und Patricia Moreno (SRF2)

    Mehr lesen...
  • Sa 06.02.21 20:00

    «Javier Maldonado & Schweizer Komponisten II» – Ensemble Phoenix Basel

    Die Musik des mexikanischen Komponisten Javier Torres Maldonado ist äusserst komplex. Maldonado selbst vergleicht seine musikalische Sprache mit den Bildern Piranesis. Dieser hat mit seinen – durch Bühnenbilder angeregte – Architekturphantasien neue Perspektiven und Scheinwelten erschaffen.
    Im Zentrum des Programms steht ein Doppelkonzert, das Maldonado für den in Basel lehrenden Gitarristen Pablo Marquez und den Gitarristen des Ensemble Phoenix Basel, Maurizio Grandinetti, geschrieben hat.

    Mit dem Ensemble Phoenix Basel, Pablo Marquez (Gitarre), Maurizio Grandinetti (Gitarre), Nenad Markovic (Trompete)

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Sa 06.02.21 20:00

    So 07.02.21 20:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    25.– AHV
    15.– Schüler/ Studierende/Azubi/IV/Kultur-Legi
    10.– Colourkey

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • So 07.02.21 20:00

    «Javier Maldonado & Schweizer Komponisten II» – Ensemble Phoenix Basel

    Die Musik des mexikanischen Komponisten Javier Torres Maldonado ist äusserst komplex. Maldonado selbst vergleicht seine musikalische Sprache mit den Bildern Piranesis. Dieser hat mit seinen – durch Bühnenbilder angeregte – Architekturphantasien neue Perspektiven und Scheinwelten erschaffen.
    Im Zentrum des Programms steht ein Doppelkonzert, das Maldonado für den in Basel lehrenden Gitarristen Pablo Marquez und den Gitarristen des Ensemble Phoenix Basel, Maurizio Grandinetti, geschrieben hat.

    Mit dem Ensemble Phoenix Basel, Pablo Marquez (Gitarre), Maurizio Grandinetti (Gitarre), Nenad Markovic (Trompete)

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Sa 06.02.21 20:00

    So 07.02.21 20:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    25.– AHV
    15.– Schüler/ Studierende/Azubi/IV/Kultur-Legi
    10.– Colourkey

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Di 09.02.21 20:00

    «Battaglia 17»

    Improvisations- und Variationstechniken der Musik des 17. Jahrhunderts treffen auf deren zeitgenössische Reflektion, sowohl mit Mitteln der freien Improvisation als auch der Komposition. Grundüberlegung dabei ist, dass damals wie heute eine ‚Avantgarde’-Kultur der Improvisation existierte, die wegweisend für die Komposition war. Das Ensemble spürt in einer Art ästhetischem Vexierspiel Parallelen auf, die die zeitliche Distanz vergessen lassen. Rahmendes Element ist das aussergewöhnliche Tagebuch von Augustin Güntzer (✝1657) aus dem Archiv der Universitätsbibliothek Basel, welches zum ersten Mal eine Verarbeitung auf der Bühne findet. Güntzer bereiste ganz Europa in einer Mischung aus Flucht und Abenteuerlust zu Fuss. Dieser Abend ist eine semi-szenische Version für den Gare du Nord, aus Material des Musiktheaters Battaglia 17 (Premiere verschoben auf 2021).

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Di 09.02.21 20:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    20.– AHV/IV/Stud.
    15.– Schüler/ Studierende/ Azubi/ IV/ Kultur-Legi
    10.– Colourkey

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Mi 10.02.21 20:00

    «Carte Blanche für Marcus Weiss» – neuverBand

    neuverBand hat den renommierten Saxophonisten Marcus Weiss eingeladen, ein Konzert für das Ensemble zu kuratieren. Gemeinsam mit Marcus Weiss präsentieren die Musiker eine Uraufführung von Tobias Krebs sowie Werke von Gérard Pesson und Franco Donatoni.

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Mi 10.02.21 20:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    25.– AHV
    15.– Schüler*innen/ Studierende/Azubi/ IV/KulturLegi
    10.– Colourkey

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Do 11.02.21 20:00

    «Cendres» – Duo Orion

    Ausgehend von Heinz Holligers Werk «Romancendres», das die Wiederbelebung der von Clara Schumann zerstörten Partituren vorschlägt, soll dieses Programm ein neues Licht auf Werke der Vergangenheit werfen: Mauro Lanza malt auf seine Art – mit Klängen – Gemälde von Brueghel ‚Der Kampf zwischen Karneval und Fasten’, Eric Wubbels gibt Schuberts Lied ‚Gretchen am Spinnrade’ eine neue Stimme und Alexandre Babel nimmt seine Inspiration von dem ‚Lloyds Bank’-Gebäude in London, das vom Architekten Robert Rodgers gebaut wurde.

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Do 11.02.21 20:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    20.– AHV/IV/Stud.
    15.– Schüler/ Studierende/ Azubi/ IV/ Kultur-Legi
    10.– Colourkey

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Promenaden

    So 14.02.21 11:00

    «Britten & Brahms» – Belcea Quartet

    Das Sinfonieorchester Basel und Gare du Nord laden zu einem weiteren musikalischen Spaziergang am Sonntagmorgen ein. Das fulminante Belcea Quartet spielt zwei Streichquartette: Das selten gespielte erste Streichquartett von Benjamin Britten und das c-Moll-Streichquartett von Johannes Brahms, das durch seine Masslosigkeit in klanglicher wie affektiver Hinsicht als ein erschütterndes Bekenntnis des Melancholikers Brahms zu lesen ist.

    Mit dem Belcea Quartet: Corina Belcea (Violine), Axel Schacher (Violine), Antoine Lederlin (Violoncello), Krzysztof Chorzelski (Viola)

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    So 14.02.21 11:00

    Preise
    30.– Vollpreis
    20.– AHV
    8.– Kinder (6-16)
    Kinder bis 6 Jahre gratis, mit Familienpass CHF 3.- reduziert

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Klangbasel

    Fr 19.02.21 19:00

    ABGESAGT • «Workflow Sessions» – Sarah Chaksad

    «Workflow Session» ist das neuste Projekt der in Basel lebenden Jazzsaxophonistin und Komponistin Sarah Chaksad. Alle zwei Monate komponiert sie in einer jeweils anderen Stadt für ein gosses Ensemble. Aus jeder Ausgabe werden zwei Stücke ausgewählt, die im Rahmen von öffentlichen Video- und Auf- nahme-Sessions präsentiert und in den Wochen bis zur nächsten Session veröffentlicht werden. Das Ensemble kann sich in seiner Besetzung ändern – mit dem Gedanken, Musiker*innen aus der jeweiligen Stadt mit einzubeziehen.

    Mit: Sarah Chaksad (Saxophon)

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Fr 19.02.21 19:00

    Preise
    15.– Vollpreis
    10.– AHV/ IV/ Stud./ Colourkey/ Kulturlegi

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

  • Klangbasel

    Fr 19.02.21 21:00

    ABGESAGT • «Kappa Mountain» – Live Premiere

    Kappa Mountain ist der höchste Berg auf Yoshis Island in ‹Super Mario› – inspiriert vom japanischen Fabelwesen Kappa, einem froschartigen Dämon, der einen Teich auf seinem Kopf trägt. Und so heisst auch das neue Projekt von Audio Dope und Matthias Gusset, entstanden aus der Idee eines Remixes bei einer gemeinsamen Jamsession: Gusset schreibt neo-klassische Klaviermusik, die schwermütig und leichtschwebend zugleich klingt und deren Wellen aus wechselnden Harmonien und Melodien sich in einen reissenden Fluss verwandeln.

    Mit: Mischa Nüesch, Matthias Gusset

    Mehr lesen...

    Alle Termine

    Fr 19.02.21 21:00

    Preise
    15.– Vollpreis
    10.– AHV/ IV/ Stud./ Colourkey/ Kulturlegi

    Ermässigungen Abendkasse
    5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
    0.– Refugees

Event Sitemap