Archiv

  • Do 08.01.15 20:00

    «STRIVING FOR LIGHT 1» Stockhausen, Michael Leibundgut

    Der Basler Sänger Michael Leibundgut konzipiert mit «STRIVING FOR LIGHT» ein audiovisuelles Festival mit Musik für Stimme und Elektronik von Karlheinz Stockhausen (1928–2007). Unterstützt wird er dabei von der Videokünstlerin Nicole Miescher und der Klangregisseurin Kathinka Pasveer, der Stockhausen zahlreiche Werke gewidmet hat.

    Programm 1
    Karlheinz Stockhausen: «KONTAKTE» für elektronische Musik, «CAPRICORN» (aus «SIRIUS») für Bass und elektronische Musik

    Alle Termine

    Do 08.01.15 20:00

  • Do 08.01.15 20:00

    KOMBIPASS für die Veranstaltungen am 08. und 09.01.

    Alle Termine

    Do 08.01.15 20:00

  • Fr 09.01.15 20:00

    «STRIVING FOR LIGHT 2» Stockhausen, Michael Leibundgut

    Der Basler Sänger Michael Leibundgut konzipiert mit «STRIVING FOR LIGHT» ein audiovisuelles Festival mit Musik für Stimme und Elektronik von Karlheinz Stockhausen (1928–2007). Unterstützt wird er dabei von der Videokünstlerin Nicole Miescher und der Klangregisseurin Kathinka Pasveer, der Stockhausen zahlreiche Werke gewidmet hat.

    Programm 2
    Karlheinz Stockhausen: «HAVONA» (aus «KLANG») für Bass und elektronische Musik, «COSMIC PULSES» für elektronische Musik

    Alle Termine

    Fr 09.01.15 20:00

  • Sa 10.01.15 19:00

    «STRIVING FOR LIGHT 1+2» Stockhausen, Michael Leibundgut

    Der Basler Sänger Michael Leibundgut konzipiert mit «STRIVING FOR LIGHT» ein audiovisuelles Festival mit Musik für Stimme und Elektronik von Karlheinz Stockhausen (1928–2007). Unterstützt wird er dabei von der Videokünstlerin Nicole Miescher und der Klangregisseurin Kathinka Pasveer, der Stockhausen zahlreiche Werke gewidmet hat.

    In einer langen Nacht werden beide Programmteile vom Donnerstag und Freitag gemeinsam aufgeführt.

    Programm 1 & 2
    Karlheinz Stockhausen: «KONTAKTE», «CAPRICORN», «HAVONA» und «COSMIC PULSES»

    Vor dem Konzert findet um 18:00 Uhr ein Podiumsgespräch mit Roman Brotbeck, Michael Leibundgut und Kathinka Pasveer statt.

    Alle Termine

    Sa 10.01.15 19:00

  • So 11.01.15 17:00

    «Liebeswerbung» – camerata variabile mit Garth Knox & Thomas Demenga

    Das zweite Konzert ihrer Saison über die Liebe präsentiert die camerata variabile gemeinsam mit dem renommierten Spezialisten für die Viola d’amore – Garth Knox. Neben der Uraufführung seiner eigenen Komposition werden Werke von Vivaldi, Brahms, Sciarrino, Moser und Demenga gespielt.

    Alle Termine

    So 11.01.15 17:00

  • Mo 12.01.15 20:00

    «Dialog» – Edicson Ruiz, Kontrabass

    Der venezolanische Kontrabassist Edicson Ruiz spricht mit Marcus Weiss und spielt Werke von Heinz Holliger, Roland Moser und Rudolf Kelterborn.

    Freier Eintritt fu?r Studierende der Hochschule fu?r Musik Basel und des Musikwissenschaftl. Seminars der Uni Basel

    Alle Termine

    Mo 12.01.15 20:00

  • Mi 14.01.15 19:00

    «54?22?… es könnten auch 23? werden»

    Ein Education-Projekt von Sylwia Zytynska mit Musik von John Cage

    Mit der Klasse 3e des Gymnasium Kirschgarten
    Eine Initiative der Abteilung Kultur Basel-Stadt

    Alle Termine

    Mi 14.01.15 19:00

  • Do 15.01.15 21:00

    «Nachtstrom 72»

    Das Elektronische Studio Basel präsentiert neueste Arbeiten seiner Studierenden.

    Freier Eintritt fu?r Studierende der Hochschule fu?r Musik Basel und des Musikwissenschaftl. Seminars der Uni Basel

    Alle Termine

    Do 15.01.15 21:00

  • So 18.01.15 17:00

    «Paraphrasen – Klangwege von Amerika in die Schweiz» – Ensemble New4Art

    Das Ensemble New4Art begibt sich auf die Spuren von George Crumb und Steve Reich. Mit im Programm steht die Uraufführung von «Manta Mantra», ein Werk des Zürchers Nik Bärtsch, das die beiden gegensätzlichen Stile der amerikanischen Komponisten verbindet. Mit den «Paraphrasen» – quasi im Moment komponierend – nimmt das Ensemble die Stimmung der Werke auf und macht das Konzert so zu einem besonderen Hörerlebnis.

    Alle Termine

    So 18.01.15 17:00

  • Mi 21.01.15 20:00

    «Das Allmachtsrohr» – Zum 150. Geburtstag von Adolf Wölfli

    Ein Musiktheater von Helena Winkelman und Meret Matter
    Der ebenso berühmte wie kontroverse Künstler Adolf Wölfli wird in «Das Allmachtsrohr» in seiner ganzen vielschichtigen Persönlichkeit wieder zum Leben erweckt. Seine imaginierte Autobiographie «Von der Wiege bis zum Graab» bildet die Grundlage für einen furiosen Musiktheaterabend mit der Ausnahmeband Steamboat Switzerland – benannt nach einem Bild Adolf Wölflis.

    Alle Termine

    Mi 21.01.15 20:00

    Do 22.01.15 20:00

    Fr 23.01.15 20:00

  • Do 22.01.15 20:00

    «Das Allmachtsrohr» – Zum 150. Geburtstag von Adolf Wölfli

    Ein Musiktheater von Helena Winkelman und Meret Matter
    Der ebenso berühmte wie kontroverse Künstler Adolf Wölfli wird in «Das Allmachtsrohr» in seiner ganzen vielschichtigen Persönlichkeit wieder zum Leben erweckt. Seine imaginierte Autobiographie «Von der Wiege bis zum Graab» bildet die Grundlage für einen furiosen Musiktheaterabend mit der Ausnahmeband Steamboat Switzerland – benannt nach einem Bild Adolf Wölflis.

    Alle Termine

    Mi 21.01.15 20:00

    Do 22.01.15 20:00

    Fr 23.01.15 20:00

  • Fr 23.01.15 20:00

    «Das Allmachtsrohr» – Zum 150. Geburtstag von Adolf Wölfli

    Ein Musiktheater von Helena Winkelman und Meret Matter
    Der ebenso berühmte wie kontroverse Künstler Adolf Wölfli wird in «Das Allmachtsrohr» in seiner ganzen vielschichtigen Persönlichkeit wieder zum Leben erweckt. Seine imaginierte Autobiographie «Von der Wiege bis zum Graab» bildet die Grundlage für einen furiosen Musiktheaterabend mit der Ausnahmeband Steamboat Switzerland – benannt nach einem Bild Adolf Wölflis.

    Alle Termine

    Mi 21.01.15 20:00

    Do 22.01.15 20:00

    Fr 23.01.15 20:00

  • Do 29.01.15 20:00

    «Distractfold Ensemble» – IGNM Basel

    Von Manchester nach Basel – das Distractfold Ensemble spielt spannendste Musik des 21. Jahrhunderts. Werke des Laptop-Solisten Sam Pluta und des Klangkünstlers Federico Reuben sowie eigene Kompositionen von Mauricio Pauly und Sam Salem – den künstlerischen Leitern des Ensembles – treffen auf zeitgenössische Stücke renommierter Grössen wie José María Sánchez-Verdú und Iannis Xenakis.

    Alle Termine

    Do 29.01.15 20:00

  • Fr 30.01.15 20:00

    «Back 2 Back: Prins/Gadenstätter» – Ensemble Nikel

    Das Ensemble Nikel beschäftigt sich mit der Überwindung der physischen Grenzen des Menschen durch Musik und stellt dabei das Zusammenspiel von Körper, Technik und Emotion in den Werken der Komponisten Stefan Prins und Clemens Gadenstätter in den Mittelpunkt.

    Alle Termine

    Fr 30.01.15 20:00

Event Sitemap