Musiktheaterformen

+++ENTFÄLLT: «Quaderno di strada» – Salvatore Sciarrino+++

Ein inszenierter Liederzyklus

In seinem Liederzyklus «Quaderno di strada» (2003) für Bariton und Ensemble benutzt der sizilianische Komponist Salvatore Sciarrino beiläufige, teils triviale, teils rätselhafte objets trouvés als Textmaterial. Durch seine feingliedrige Klang-sprache erzeugt er dabei eine ungeheure mikrokosmische Aufladung dieser Fundstücke – eine Art «Wiederverzauberung der Welt». Die szenische Fassung des Teams um den Regisseur Matthias Rebstock bricht aus diesem Kosmos der Innerlichkeit immer wieder in die Gegenrichtung auf – in die Diesseitigkeit der Welt und die Direktheit der Dinge und Klänge des Alltags. Mit Elektronik, Geräuschen, Performance und Objekten entsteht ein Spiel mit «innen» und «aussen», so wie man im Akt bewusster Wahrnehmung immer zugleich bei sich und in der Welt ist.

Mit: Christian Hilz, David Zürcher (Bariton), Julia Frischknecht (Sopran) und dem Ensemble Vertigo der Hochschule der Künste Bern; Lennart Dohms (Dirigent), Matthias Rebstock (Regie), Sabine Hilscher (Bühne und Kostüme), Jimena Cugat (Assistenz Bühne / Kostüm), Lejla Bajrami und Manolo Müller (Elektronik), Martin Fahlenbock (Instrumentalcoaching und Performance); Daniela Ruocco (Projektleitung), Ramona Picenoni (Orchestermanagement), Christoph Gorgé (Licht)


Foto: zVg

Foto: Matthias Rebstock

Alle Termine

Do 02.04.20 20:00

Fr 03.04.20 20:00

Ermässigungen Abendkasse
10.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
10.– Studierende und Mitarbeitende der Hochschule der Künste Bern
0.– Refugees

Zum Spielplan

Event Sitemap