Musiktheaterformen, Mittendrin

«Revox – A Tale of Phantoms» – Collectif barbare

3-D-Hörspiel in einer Klang- und Lichtinstallation

©Astrid Schlaefli

©Astrid Schlaefli

Une voix raconte à travers des casques l’histoire de Paul Stiller, le plus célèbre bruiteur professionnel du siècle dernier qui régna sans partage sur le monde du bruit cinématographique durant près de cinquante ans. Un soir il tombe sur un curieux petit moment de silence. Fasciné, il se met à fouiller dans ses archives dans l’espoir d’y découvrir le même phénomène. Et non seulement il y parvient, mais il y découvre en passant aussi des fragments de voix de sa femme, disparue mystérieusement il y a 30 ans. «Revox», c’est un théâtre musical, un film noir pour les oreilles sans actrices, avec de la musique d’Astride Schlaefli, Charles Ives, Duke Ellington, Art Tatum et Dmitri Schostakowitsch.

Avec les voix d’Isabelle Menke (narratrice) et Irina Ungureanu (soprano) et la participation de: Eva M. K. Keller, Barbara Holliger, Eqbal Nabizada, Zoë Suter, Noah Suter et Bernhard Wagner

Concept et mise en scène: Astride Schlaefli; son et coulisses: Christian Kuntner; lumière: Michael Omlin; machines: David Merz, dramaturgie: Natania Prezant; musique et arrangements: Anna Trauffer, Astride Schlaefli

Une production du Collectif barbare en coproduction avec le théâtre Tuchlaube Aarau et le théâtre Winkelwiese Zurich


Eine Stimme erzählt über Kopfhörer aus dem Leben Paul Stillers, des grössten Toningenieurs der Filmgeschichte. Eines Tages entdeckt er im Herzen einer alten Aufnahme einen Splitter der Stille. Er geht dem Phänomen nach und stösst auf Tondokumente seiner vor 30 Jahren verschwundenen Ehefrau. Sein Leben gerät aus den Fugen. «Revox» ist ein Film noir für die Ohren ohne DarstellerInnen mit Musik von Astride Schlaefli, Anna Trauffer, Charles Ives, Duke Ellington, Art Tatum, Dmitri Shostakowitsch u.a. Die TonkünstlerInnen, LichtdesignerInnen und BühnenbildenerInnen des Collectif barbare entführen das Publikum in ihre Welt und erwecken Geister zum Leben.

Mit den Stimmen von Isabelle Menke und Irina Ungureanu sowie Eva M. K. Keller, Barbara Holliger, Eqbal Nabizada, Zoë Suter, Noah Suter und Bernhard Wagner

Regie und Konzept: Astride Schlaefli, Ton und Bühnenbild: Christian Kuntner, Licht: Michael Omlin, Maschinen: David Merz, Dramaturgie: Natania Prezant, Musik und Arrangements: Anna Trauffer, Astride Schlaefli

Eine Produktion von Collectif barbare in Koproduktion mit dem Theater Tuchlaube Aarau und dem Theater Winkelwiese Zürich


Am Mittwoch, 18.03 um 18:30 & nach der Vorstellung findet ein «Tischgespräch Neue Musik» - Weiterbildung für Lehrpersonen zu «Revox» statt.
Für mehr Infos: Tischgespräch Neue Musik

Paul Stiller in der internationalen Presse

Alle Termine

Di 17.03.20 17:00

Vorstellung in französischer Sprache

Tickets kaufen
Reservation

Di 17.03.20 20:00

Tickets kaufen
Reservation

Mi 18.03.20 20:00

Tickets kaufen
Reservation

Preise
35.– Vollpreis
30.– AHV
20.– Schüler/ Studierende/Azubi/ IV/KulturLegi
15.– Colourkey

Ermässigungen Abendkasse
10.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
0.– Refugees

Zum Spielplan

Event Sitemap