«Utopia» – camerata variabile

Im Mittelpunkt dieses Konzerts rund um das Thema «Utopie» stehen die «Folk Songs» von Luciano Berio mit Melodien aus Kentucky (USA), Armenien, Sardinien, Frankreich, Italien und Aserbaidschan. Er schrieb sie 1964 für seine Frau, die Sängerin Cathy Berberian.
In der Zeit des Art Nouveau war die Idee der Errettung der Menschheit durch die Kunst eine Utopie, mit der sich auch Maurice Ravel, Claude Debussy und Jean Cras auseinandersetzen. Neben ihren Werken spielt die camerata variabile ein Auftragswerk des jungen Schweizer Komponisten Silvan Loher.

Mit: Helena Winkelman (Vl), Alessandro D’Amico (Vla), Christoph Dangel (Vc), Isabelle Schnöller (Fl), Karin Dornbusch (Klar), Consuelo Giulianelli (Harfe), Julien Mégroz, Bastian Pfefferli (Perk); Gast: Christina Daletska (Mezzosopran)

Programm: Maurice Ravel (1875–1937): Duo; Silvan Loher (1986): Neues Werk (UA); Claude Debussy (1862–1918): Trio; Hansheinz Schneeberger (1926): «A sweet pastoral» (UA); Jean Cras (1879–1932): Quintett; Luciano Berio (1925–2003): Folk Songs (1964/67)

www.camerata-variabile.ch

Foto: zVg

Alle Termine

So 19.03.17 20:00

Zum Spielplan

Event Sitemap