Musiktheaterformen • Mittendrin

«Orpheus» (UA) – Freie Oper Zürich

Der Musiker Orpheus hebelt mit seinem Gesang die Gesetze der Natur aus. Er steigt hinab in die Unterwelt und erwirkt durch seine Musik die Rückgabe Eurydikes von den Toten. Der Mythos um den Sänger birgt Brisanz: denn Orpheus verschiebt Grenzen. Grenzen sind faktisch, wenn es um territoriale Begrenzung, und doch unfassbar, wenn es um eine genaue Wesensbestimmung geht. Je nach Perspektive zeigen sie sich als durchlässig. In der Komposition von Dominique Girod thematisiert die Freie Oper Zürich Variationen von Grenzperspektiven in unserer aus den Fugen geratenen Welt.

Mit: Denise Wintsch (Schauspiel), Irina Ungureanu (Sopran), Philipp Caspari (Countertenor), Isa Wiss (Alt) und Niklaus Kost (Bariton), Tobias Gerber (Saxophon), Matthias Spillmann (Trompete), Ivana Pristasova (Violine), Petra Ackermann (Bratsche), Karolina Öhman (Cello), Dominique Girod (Kontrabass), Urs Vögeli (Gitarre), Sebastian Hofmann (Perkussion), Tamriko Kordzaia und Rafael Rütti (Piano); Dominique Girod (Komposition, Musikalische Leitung), Corsin Gaudenz (Text, Regie), Benno Muheim (Dramaturgie), Barbara Pfyffer (Bühne), Carola Ruckdeschel (Kostüme), Lukas Piccolin (Produktionsleitung)

www.freieoper.ch

Alle Termine

Di 20.03.18 20:00

Im Anschluss: «pot au feu – Suppe und Gespräch» mit Roman Brotbeck

Tickets kaufen
Reservation

Do 22.03.18 20:00

Tickets kaufen
Reservation

Preise
30.– Vollpreis
20.– AHV/IV/Stud.
15.– Colourkey/Kulturlegi

Zum Spielplan

Event Sitemap