«Monologe» – klavierduo huber/thomet & Jürg Kienberger

Jürg Kienberger und das klavierduo huber/thomet präsentieren eine multimediale musiktheatrale Collage von Bernd Alois Zimmermanns «Monologen» für zwei Klaviere. Die «Monologe» sind ein eindrückliches Beispiel für Zimmermanns Collagetechnik. In sich überlagernde Klang- und Zeitschichten sind Zitate eingebunden: Bach, Mozart, Debussy, Jazzfloskeln. Zimmermann lässt die Interpreten gleichzeitig monologisieren und fordert pianistisch das Äusserste. Als wäre dies nicht Grund genug, ein Pianistenpaar an den Rand der Verzweiflung zu treiben, kommt der Anspruch dazu, Zimmermanns «Monologe» in einer multimedialen Portrait-Collage zu präsentieren. Höchste Zeit, einen Paartherapeuten zu konsultieren! Zu dritt tauchen sie in die Vergangenheit ein, analysieren, legen Schichten frei und collagieren weiter auf der Klaviatur der tausendfachen Kommunikation. Aus dem dichten Geflecht von Zitaten, Ton, Bild und Gesprächsfragmenten tauchen schliesslich die «Monologe» auf.

Mit: Susanne Huber und André Thomet (Klavier), Jürg Kienberger (Pianistenflüsterer); Jürg Kienberger und klavierduo huber/thomet (Konzept), Claudia Carigiet (Œil extérieur), Bettina Zimmermann (Archivmaterial)

Programm: Bernd Alois Zimmermann (1918–1970): «Monologe für zwei Klaviere» (1960/64)

Alle Termine

Mi 06.02.19 20:00

Do 07.02.19 20:00

Ermässigungen Abendkasse
5.– Stud. Musikwiss. Uni Basel + HfM FHNW
0.– Refugees

Event Sitemap