«Louisa Marxen» – Solo

Schlagzeug und andere Dinge

Die Luxemburger Schlagzeugerin mit Wahlheimat Basel erarbeitet ihr erstes grosses Solo-Projekt mit zeitgenössischer Musik. Vier KomponistInnen haben Louisa Marxen Stücke «auf den Leib geschrieben»: Carola Bauckholt, Fritz Hauser, Iñigo Giner Miranda und Mike Svoboda. Sie tauschte sich intensiv mit den KomponistInnen aus, die den kreativen Einsatz des Schlagzeugs und sein Potential im Rahmen eines Solos voll ausschöpfen. Neben dem klanglichen Aspekt wird die Darbietung einen betont szenischen und musiktheatralischen Charakter haben.
Louisa Marxen ist Mitbegründerin des Eunoia Quintetts und Mitglied im Vorstand der IGNM Basel. Sie leitet ausserdem den Volkshochschulkurs «Klanggespräche» im Gare du Nord zu zeitgenössischer Musik.

Mit: Louisa Marxen (Schlagzeug), Mario Henkel (Licht)

Programm: Uraufführungen (Kompositionsaufträge) von Carola Bauckholt (*1959): Neues Werk (2017), Fritz Hauser (*1953): Neues Werk (2017), Iñigo Giner Miranda (*1980): Neues Werk (2017), Mike Svoboda (*1960): Neues Werk (2017) und François-Bernard Mâche (*1935): «Phénix» (1982)

Louisa Marxen, 1982 in Luxembourg geboren, entwickelte schon recht früh Interesse an Zeitgenössischer Musik. Sie absolvierte ein Schlagzeugstudium bei Emmanuel Séjourné, Rainer Römer und Christian Dierstein in Frankfurt und Basel. Neben vielen Uraufführungen von jungen KomponistenInnen hat sie unter anderem mit Carola Bauckholt, Isabel Mundry, Georg Friedrich Haas und Mike Svoboda zusammengearbeitet. Sie ist Gründungsmitglied vom Eunoia Quintett und Vorstandsmitglied der IGNM Basel. Als Gastschlagzeugerin spielte sie bei renommierten Festivals für Neue Musik: dem Lucerne Festival, den Schwetzinger Festspielen, etc. Sie konzertierte bereits in vielen Ländern Europas, in Russland und in Tokyo.
Ein ganz besonderes künstlerisches Anliegen ist Louisa Marxen die Interaktion verschiedener Künste und die Zusammenarbeit mit Schauspielern, Tänzern und bildenden Künstlern.

Alle Termine

Do 18.01.18 20:00
ca. 60 Minuten
inkl. Pause

Zum Spielplan

Juli 2018

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Event Sitemap