Jazzfestival Basel «offbeat»

Kaspar Ewalds «Exorbitantes Kabinett» plus Arte Quartet

Live-Konzert

Kaspar Ewald und sein Kabinett feierte kürzlich das 20jährige Bestehen. Die Musik des Baselbieters Kaspar Ewald, der hauptamtlich Musikprofessor an der ZHDK ist, wirkt komplex, groovt aber wie der Teufel. Etwas vom Besten, was der Jazz zu bieten hat. Man kann derzeit in der so erfreulich vielfältigen Schweizer Jazz szene nichts Lebendigeres, Überraschenderes und Skurrileres hören als Kaspar Ewalds betörende Klang-Explorationen.
Mittlerweile haben sich der aus Liestal stammende Grenzgänger zwischen Jazz und Klassik und sein «Exorbitantes Kabinett» in die ersten Reihen des (Schweizer) Jazz gespielt. Das 14-köpfige Ensemble ist vom Geheimtipp zur festen Grösse im Bigband-Format geworden, gilt gar als das «atemberaubendste Jazz-Produkt der Schweiz», wie das Programmheft verspricht. Rockig-rasante, zappaeske Texturen, Polyrhythmik, scharfe Staccato-Bläsersätze, ein Spektrum von Bigband Jazz über Funk bis Neue Musik, von James Brown bis Stravinsky, und das mit ungeheurer Spiellust, aber auch mit Witz und Heiterkeit interpretiert – das kann nur notdürftig beschreiben, was hier passiert.

Alle Termine

Mi 28.04.21 19:15

Tickets über Offbeat Jazzfestival

Mi 28.04.21 21:00
ca. 60 Minuten
ohne Pause

Tickets über Offbeat Jazzfestival

Zum Spielplan

Event Sitemap