Zum aktuellen Kriegsgeschehen in der Ukraine

Wir sind entsetzt über die Geschehnisse in der Ukraine und verurteilen diesen brutalen Übergriff auf ein autonomes Land, auf Zivilisten, Familien, Frauen, Kinder, junge Männer die als Kanonenfutter in den Krieg gezwungen werden.
Gare du Nord befindet sich im Badischen Bahnhof, einem Ort, an dem sich im zweiten Weltkrieg auf Schweizer Boden die Kriegsgrauen der Nazis zugetragen haben. Dass in Europa nun wieder ein solch bestialisches Kriegstreiben stattfindet, erschüttert uns. Wir denken an die verzweifelten Menschen in der Ukraine und auf der Flucht und sprechen ihnen unsere ungeteilte Solidarität aus.

Wir sammeln für die Schweizer Stiftung artasfoundation

Die Schweizer Stiftung artasfoundation ersucht um Spenden für Kunstschaffende aus/in der Ukraine und für friedensengagierte Kunstschaffende aus Russland. In Ergänzung zur derzeit laufenden humanitären Soforthilfe antwortet sie auf die mittelfristigen Bedürfnisse der Künstler*innen und sammelt Gelder für die Fortsetzung ihrer Arbeit, für den Wiederaufbau ihrer Organisationen und für Kunstprojekte mit konfliktbetroffenen Gruppen.

Ab sofort finden Sie eine Spendenbox an der Abendkasse an allen unseren Veranstaltungsabenden.

artasfoundation engagiert sich seit 11 Jahren für Friedensförderung durch Kunst und führte seither gemeinsam mit Kunstschaffenden und lokalen Partnern mehr als 45 Projekte in Osteuropa, insbesondere im Südkaukasus durch www.artasfoundation.ch. Partner in der Ukraine waren (bisher) in Mariupol und Kiev tätig.

Event Sitemap