In memoriam: Mauricio Kagel


Während unseres Geburstagsmonats durchstöbern wir unser Archiv und entdecken dabei die eine oder andere Perle:

Wie diese Fotos der Produktion «Cäcilia. Ausgeplündert. Ein Besucher bei der Heiligen.» von und mit Mauricio Kagel und unserer künstlerischen Leitung Désirée Meiser.
Diese schweizer Erstaufführung fand am 15. und 16 März 2002 statt.

Es handelte sich um einen szenischen Dialog für zwei Sprecher:innen und zwei Tonbänder. Diese Aufführung fand im Rahmen der zweitätigen Veranstaltungsreihe zu Kagels 70. Geburtstag statt. Aus diesem Anlass spielte er die Rolle des «Komponisten» selbst.

Die Handlung: Der Komponist besucht die Schutzheilige der Musik Cäcilia, um bei ihr Rat zu suchen. Bereits angegraut und deprimiert, spielt sie Harfenetüden. Der Komponist hofft auf erhellende Antworten für sein Schaffen. Der Dialog entwickelt sich zu einem literarisch-musikalischen Wettstreit zwischen alt und neu. Cäcilia verteigt ihre Pflicht zur Perfektion trotz verstimmter Harfe. Kagel findet keine Antwort bei Cäcilia und so bleibt ihm nur das Intonieren ihrer Harfe und das Weiterarbeiten...

Fotos © Doris Flubacher

Juli 2022

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  •  
  •  
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Event Sitemap