«Cosmos Schostakowitsch» – Swiss Chamber Concerts

 © Roger & Renate Rössing, credit Deutsche Fotothek.
© Roger & Renate Rössing, credit Deutsche Fotothek.

Dmitri Schostakowitsch war ein grosser Bewunderer Johann Sebastian Bachs. Er entwickelte einen kraftvollen Stil, der weit über das 20. Jahrhundert hinaus ausstrahlte, und dem Alfred Schnittke eine mitreissende Hommage widmete. Heinz Holliger, unvergleichlicher Interpret des Doppelkonzerts für Violine und Oboe, einem der Hauptwerke des Leipziger Kantors, ist hier als Komponist mit zwei ergreifenden Werken präsent. Sie evozieren die Fragilität des Lebens sowie den Tod, zwei wiederkehrende Themen im Werk von Schostakowitsch.

Mit: Swiss Chamber Camerata, Heinz Holliger (Oboe solo), Ilya Gringolts (Violine solo), Daniel Haefliger (Violoncello solo)

Programm: Antonio Vivaldi (1678–1741): Doppelkonzert in g-Moll RV 812; Dmitri Schostakowitsch (1906–1975): Präludium und Scherzo op. 11 (1924–1925);
Alfred Schnittke (1934–1998): In Memoriam Dmitry Schostakowitsch (1975); Heinz Holliger (*1939): Drei kleine Szenen (2014), «Eisblumen» (1985);
Johann Sebastian Bach (1685–1750): Doppelkonzert in c-Moll BWV 1060R (1736)

 © Roger & Renate Rössing, credit Deutsche Fotothek.
© Roger & Renate Rössing, credit Deutsche Fotothek.

Alle Termine

Fr 08.12.17 20:00

Zum Spielplan

Event Sitemap