Mittendrin

«Nachtstrom 88» – Elektronisches Studio Basel

Studierende des Elektronischen Studio Basel an der Hochschule für Musik Basel präsentieren ihre
neuesten Arbeiten.

Mit: Alejandro Oliván López (Altsaxophon), Sascha Armbruster (Tubax), Jan Gubser, Clemens Fiechter und Jeroen van Vulpen (Live-Elektronik), Sebastian J. Meyer (Elektronik), Nicola Misic (Klangregie, Elektronik), Florian Röhrl, Justin Robinson (Klangregie), Isabella Lottaz (Tanz)

Programm: Karlheinz Stockhausen (1928–2007): «Solo» für Melodieinstrument mit Rückkopplung; Sebastian J. Meyer (*1994): «Apperzeption» für Dodekaederlautsprecher und Lichtkubus; Jeroen van Vulpen (*1991) und Clemens Fiechter (*1995): «Utopie» für Live-Elektronik, Zuspielung und Tanz; Nicola Misic (*1987): «insection» (2018) für Stereo-Zuspielung; Nicola Misic (*1987): «cycle» für turntables; Florian Röhrl (*1991): «Erscheinung» (2018, UA); Anda Kryeziu (*1993): «T» (2018) für prepariertes Tubax und Mehrkanalzuspielung

Alle Termine

Do 08.03.18 21:00

Zum Spielplan

Event Sitemap