«Memory & Silence» – Glass Farm Ensemble

Das Glass Farm Ensemble aus New York macht auf seiner Tournée von Madrid bis New York Stopp im Gare du Nord. Es hat Ur- und Erstaufführungen von César Camarero, Ian Wilson, Yvonne Troxler, Fabián Panisello und Balz Trümpy im Programm. Die neuen Kompositionen von César Camarero und Ian Wilson hat das Ensemble eigens in Auftrag gegeben. Eine weitere Komposition hat die künstlerischen Leiterin Yvonne Troxler für diese Tournée komponiert. Das Ensemble hat sich mit seiner Konzertserie in New York einen Namen gemacht, in der regelmässig Werke von Schweizer und anderen Komponisten aufgeführt werden, die in den USA noch nicht oder wenig bekannt sind.

Mit: Charlotte Mundy (Sopran), Laura Cocks (Flöte), Eileen Mack (Klarinette), Anthony Di Bartolo (Perkussion), Yvonne Troxler (Klavier)

Programm: Balz Trümpy (*1946): «Im Labyrinth» (2004 europ. Erstaufführung, arr. Y. Troxler); Yvonne Troxler (*1962): «Spatial» (2018 UA); César Camarero (*1962): «No more» (2018 UA); Ian Wilson (*1964): «How goes the Night?» (2018 UA); Fabián Panisello (*1963): «The Raven» (2013, UA Version 2018); José Manuel Lopez Lopez (*1956): «Entrance-Exit» (2004)

Alle Termine

Mo 12.11.18 20:00

Zum Spielplan

Event Sitemap