Musiktheaterformen

«Die Jeinsager» – mehrblick&ton

«Die Jeinsager» positionieren sich mit Arien, Texten und musikalischen Interventionen zu den Fragen im Spannungsfeld von Ja, Nein und Jein und weiten ihr Stück zu einem multimedialen Theaterabend aus. Wieviel Informationen sind nötig, um eine Entscheidung zu treffen? Wer ist relevant und in welchem System? In der Musiktheaterproduktion «Die Jeinsager» fragen ‹mehrblick&ton› nach Mechanismen von Entscheidungen und Opferbereitschaft in Zeiten einer ‹grossen Krankheit›. Vorlage dafür ist die Schuloper ‹Der Jasager› von Brecht/Weill, in der der ‹grosse Brauch› einer reisenden Gesellschaft thematisiert wird, wonach ein krankes Mitglied den Berg hinab gestürzt werden muss, damit die nicht infizierte Gesellschaft unbesorgt weiterreisen kann. Ein Junge wird krank und stimmt seinem Tod zu, die Gesellschaft feiert seine Opferbereitschaft.

Mit: mehrblick&ton›: Wolfgang Heiniger (Konzept/Texte/Komposition), Therese Schmidt (Konzept/Texte/Regie/Performance); Gary Berger (Klangregie Lautsprecherorchester) Hsuan Huang (Bühne/Kostüme) Jonas Sulzer (Video), Konrad Dietze (Licht), Änne-Marthe Kühn (Produktionsleitung), Robert Koller (Gesang/Performance), Christoph Waltle (Gesang/Performance), Martina Mutzner (Gesang/Performance); Lara Liechti, Ruben Banzer, Julia Siegwart, Elena Dietrich, Timothy Löw, Tobias Wurmehl (Chor); Aline Staskowiak (Stimme), N.N. (Klavier/E-Orgel/E-Piano)

Alle Termine

Di 15.03.22 20:00
ca. 60 Minuten
ohne Pause

Mi 16.03.22 20:00
ca. 60 Minuten
ohne Pause

Do 17.03.22 20:00
ca. 60 Minuten
ohne Pause

Zum Spielplan

Event Sitemap