Musiktheaterformen

«Die Beelzebub Sonate» – Aleksander Gabryś

Der Musiktheater-Abend «Die Beelzebub Sonate» basiert auf einem der wichtigsten Theaterstücke des polnischen Autors Witkiewicz (Witkacy) aus dem Jahr 1925, in dem er den Fauststoff in die Musikwelt verlegt. Die Hölle wird darin zum bizarren Nachtclub und der Teufel selbst verzweifelt an seiner Unfähigkeit, ein Künstler zu sein. Fast 100 Jahre später untersuchen wir mit ausgewählten Texten, mikrotonalen Klängen und selbst gebauten Instrumenten, wie weit die inneren und äusseren artistischen Kämpfe gehen müssen, um frische Kunst zu erzeugen und die medialen Grenzen zu überwinden.

Aleksander Gabryś greift mit dem Beelzebub – dem Dieb der Talente – und einem jungen Ensemble hervorragender Solist*innen sowie der aus Bukarest stammenden Künstlerin Irinel Anghel diese Ader des Traums und der grotesken Fantasie Witkacys auf.

Mit: Maja Bader (Stimme/Performance), Irinel Anghel (Stimme/Performance), Leonhard Dering (Klavier/Performance), Kaspar König (Instrumente/Performance), Aleksander Gabryś (Kontrabass/Performance)
Programm: Aleksander Gabryś (*1974): «Die Beelzebub Sonate» (2021-22, UA)

Alle Termine

Mi 20.04.22 20:00

Do 21.04.22 20:00

Zum Spielplan

Event Sitemap